Jennifer Garner

Jennifer Garner beantwortet Fragen der Fans!


Vor kurzem hatten die Leser des People-Magazines die Möglichkeit, Jennifer Garner Fragen zu stellen. Wir haben die Fragen und Antworten für Euch übersetzt. Auf der nächsten Seite könnt ihr lesen welche Fragen die Fans hatten und was Jen geantwortet hat.


Was ist für dich das Schönste daran, Mutter zu sein?
– Jessica Ross, Independence
Jennifer: Einen kleinen Kumpel zu haben, der überall dorthin geht wo ich hingehe.

Deine Haut ist immer so schön. Benutzt du was Besonderes?
– Janet Ortitfelli, Southington, Conn.
Jennifer: Dankeschön! Ich habe immer gute Leute, die mir vor einem Auftritt Haare und Make Up machen. Denk also nicht, meine Haut wäre perfekt. Aber ich versuche mich gut, um meine Haut zu kümmern, in dem ich genug schlafe und nicht zu viel Kaffee und Alkohol trinke und ich habe eine gute Kosmetikerin. Falls du je in LA bist und dich behandeln lassen willst, ihr Name ist Nerida Joy und sie ist eine Zauberin.

Wie ist es, die Balance zu halten zwischen Muttersein und zu arbeiten?
- Catrina Carroll, Pearland, Texas
Jennifer: Es ist definitiv ein Kampf. Du wirst in so viele verschiedene Richtungen gezerrt und möchtest hundertprozentig überall sein. Meine Schwestern (Melissa, 38, und Susannah 32) sind beide arbeitende Mütter und meine Freundinnen. Für jede arbeitende Mutter ist es schwer.

Wie war es an Catch and Release zu arbeiten, während du schwanger warst?
– Caroline Slyman, Pittsfield, Maine
Jennifer: Es war perfektes Timing! Ich stand zwischen Übelkeit und davor dick zu werden und fühlte mich zudem sehr emotional. Ich konnte also leicht weinen, wenn ich es musste.

Wie hast du es geschafft, wieder in Form zu kommen nach Alias und der Geburt deines Kindes?
- Heather Dee, Seattle
Jennifer: Ich habe gar nicht daran gedacht, wieder in Form zu kommen. Ich wollte nur mit meinem Baby zusammen sein. Dann begann ich die Energie zu vermissen, die man hat, wenn man gut in Form ist. Ich nahm meinen Freunden übel, dass sie gesagt haben, es wäre weg geschmolzen. Es ist nicht weg geschmolzen! Ich musste auf’s Laufband steigen und Gewichte heben, oder Pilates machen und aufhören all die leckeren Sachen zu essen. Es war schmerzhaft und keine Zauberformel.

Wie prägt dein West Virginia Einfluss die Erziehung deiner Tochter?
- Kirstin Osgood-Harrison, Wichita Falls,
Jennifer: Kennst du diese ganze es-braucht-ein-Dorf Sache? Ein Dorf erzieht die Kinder in deiner Gemeinde, ob es die Ballettlehrerin ist oder die Freunde deiner Mütter, oder die Kirche. West Virginia war ein schöner Ort, um aufzuwachsen. Hoffentlich schaffe ich diesen Ort auch für meine Tochter.

Würdest du je in Betracht ziehen, nach West Virginia zurück zu kehren?
– Chasiti Flint, Wayne, West Va.
Jennifer: Oh, Hallo Chasiti aus Wayne! Ich denke tatsächlich darüber nach, zurück zu ziehen. Aber es ist schwer, meinen Job von West Virginia aus zu machen. Es ist schwer hin zu kommen und schwer wieder raus zu kommen. Das liebe ich ja an West Virginia. Gleichzeitig macht es diese Tatsache aber auch schwer, mir vorzustellen, dass das meine Heimatbasis ist. Vielleicht irgendwann. Es würde mich nicht überraschen, denn ich liebe West Virginia.

In deinem neuen Film muss deine Figur mit einer Menge schmerzhafter Momente klarkommen. Was hat dich in schweren Zeiten deines Lebens dazu bewegt, weiter zu machen?
- Lisa Bendzak, Clifton, N.J:
Jennifer: Meine Freunde sind für mich da. Du musst immer einen Weg finden zu lachen.

Was ist für dich eine absolute Notwendigkeit, wenn es um Trostessen geht?
- Madhu Vasudevan, Kuala Lumpur, Malaysia
Jennifer: Es gibt viele Trostspeisen, die für mich absolut notwendig sind. Schokolade ist wahrscheinlich die Nummer 1. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht einen kleinen Bissen davon zu mir nehme, aber versuche ich reichlich zu essen, damit ich nicht in Versuchung komme, weiter zu essen. Ich hatte einen kleinen Bissen Schokoladen-Muffin heute morgen und werde zum Mittagessen einen weiteren Bissen zu mir nehmen.
Dann mag ich noch Käse, Cracker und Wein mit meinen Freundinnen. Käse ist etwas, auf das ich während einer Diät nie verzichten konnte.

Denkst du es besteht Hoffnung für einen Alias-Kinofilm?
- Tina Manco, Centerville, Ohio
Jennifer: Das glaube ich nicht. Zumindest habe ich davon nichts gehört. Ihr Leute müsst ausflippen und einen fordern!

Quelle: Rambaldi.de.gg
26.1.07 22:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


L a y o u t

[Go] to Version #1

T o p A f f i s

image hosted by ImageVenue.com image hosted by ImageVenue.com image hosted by ImageVenue.com image hosted by ImageVenue.com image hosted by ImageVenue.com
[more]

H o m e

D o m a i n

G u e s t b o o k

A b o u t J e n


M e d i a

O n l i n e

E x t r a s

S h o p


N e w e s t
P h o t o


[more]

P r o j e c t s


Charlotte's Web
Rolle:Susy (Stimme)
Offizielle Seite
The Kingdom
Rolle: Janet Mayes

IMDB

Catch & Release
Rolle: Gray
Offizielle Seite


L i n k m e


[more]

S i t e S t a t s

Webmiss: Lena
Host:
myblog.de
Seit: November ' 05
Designed by:
Lena

Best view: Firefox 1280x1024

C o u n t e r


Taschenrechner